Bienenwachstücher selbstgemacht

Da heuer viele Geschäfte zu hatten, habe ich mir diesmal schon rechtzeitig vor Weihnachten überlegt, was ich Selbstgemachtes verschenken könnte. Ich verwende schon seit einiger Zeit Bienenwachstücher statt Alufolie zum Abdecken von Schüsseln und Lebensmitteln. Da die Tücher sehr teuer sind und ich sehr viele Baumwollstoffreste habe, dachte ich, ich google mal und schaue ob sich damit schon jemand beschäftigt hat und weiß wie’s geht. Hier habe ich ein Rezept gefunden, das mir gefällt:

https://www.foodundco.de/bienenwachstuecher-einfach-selbst-machen/

Ich habe mir Bio-Bienenwachspastillen in gelb für Kosmetik bestellt, die keinen starken Eigengeruch haben und ein Bio-Kokosöl vom Biosupermarkt besorgt. Ich habe in einem kleinen Topf mit Schnabel immer ca 100g Wachs und 10g Kokosöl geschmolzen, verrührt und dann nicht mit dem Pinsel aufgetragen, sondern auf das Tuch gegossen. Gebügelt habe ich zwischen alten Baumwollfetzen und natürlich wie beschrieben oben und unten Backpapier, es ist trotzdem eine ziemliche Sauerei. Da ich aber gleich ziemlich viele Tücher gemacht habe, hat es sich ausgezahlt:

Danach musste noch ein Folder mit Gebrauchsanleitung gebastelt werden, der auch ganz gut gelungen ist:

Die Tücher sind gut angekommen zu Weihnachten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s